ASUS Logo

ROG Crosshair VIII Hero

Steckplatz: 1x Socket AM4
Prozessoren:
Ryzen 9
Ryzen 7
Ryzen 5
Ryzen 3
Ryzen 5 with VEGA
Ryzen 3 with VEGA
Chipsatz: AMD X570 I/O-Hub
Speicher: 4x DDR SD-RAM
DDR4 2133 - 4000+
Steckplätze:
  1. PCI Express x16 4.0 @x16
  2. -
  3. PCI Express x16 4.0 @x8
  4. PCI Express x1 4.0
  5. PCI Express x16 4.0 @x4
  6. -
Storage-Ports: 1x M.2 max. 2280 (PCIe 4.0 x4) by CPU
1x M.2 max. 22110 (PCIe 4.0 x4) by X570 I/O-Hub
8x S-ATA600 by X570 I/O-Hub
USB-Ports: 4x USB3.0/3.1 by CPU
4x USB3.1 by X570 (+1 optional)
4x USB3.0 by X570 (+2 optional)
4x USB3.0 by X570 (+2 optional)
4x USB2.0 by X570 optional
Grafikausgänge: -
Sound: ROG SupremeFX Audio CODEC S1220
Netzwerk: Realtek® RTL8125-CG
1x Intel® I211-AT
10 - 2500
10 - 1000 MBit/s
Besonderheiten: ROG Aura-RGB-Beleuchtung, WaKü-Anschlüsse onBoard, ROG-Software-Paket

mehr Details
Bild 1 Bild 2 Bild 3
Bild1
Bild2
Bild3

Beschreibung:

Das ASUS ROG Crosshair VIII Hero Mainboard setzt auf den AMD X570 I/O-Hub und unterstützt AM4-Prozessoren der Generation Ryzen 2000 und Ryzen 3000 sowie die APUs dem gleichen Namensschema. Die Ryzen 1000-Generation wird offiziell nicht mehr unterstützt. Beim Einsatz einer Ryzen 3000 CPU mit der ZEN2-Architektur ist das Mainboard voll und ganz PCIe 4.0 kompatibel. Bei Verwendung der ZEN/ZEN+ CPUs wird das Mainboard auf das von der CPU maximal unterstützte PCIe-Protokoll PCIe 3.0 verwendet. Die Anbindung der Peripherie an den X570 I/O-Hub bindet diese Hardware an PCIe 4.0 an.
Abhängig von der verbauten CPU sind die USB-Ports entweder in alt auf 3.0, oder mit einer ZEN+-CPU auf 3.1 geschaltet.

Bei dem Crosshair VIII Hero setzt man auf ein gutes Zugpferd mit soldider Hardware, die für Gamer und für Overclocking-Experten kaum Wünsche offen lassen.
Steckplatz Emblem Arbeitsspeicher Emblem USB-Generation Emblem SATA-Generation Emblem CROSSFIRE X Emblem NVIDIA-SLI-Emblem