Opteron 4200


Der AMD Opteron der 4000er Serie setzt auf den Socket C32, der über Jahre hinweg das Eco-System für ein 2P- (2 Prozessor)-Server oder eine 2P-Workstation bildet.

Der Opteron 4200 basiert auf die AMD Bulldozer-Architektur. Das heißt, dass je Modul 2 x86-Rechenkerne bereitgestellt werden, die sich eine Floating-Point-Unit (FPU) teilen müssen. Opterons mit den Modellnummern 4200 besitzen jeweils 3 - 4 Module und damit 6 – 8 x86-Cores. Mit an Board ist ein L3-Cache von insgesamt 8 Mbyte, der im vollen Northbridge-Takt läuft. Gefertigt werden alle Opteron 4200 Prozessoren in 32 nm.

Das letzte Update der Opterons für den Socket C32 ist die Opterons 4300 Serie und setzt auf die Fortsetzung der Bulldozer-Architektur, auf die Piledriver-Architektur. Mit einer verbesserten Sprungvorhersage und zusätzlichen Befehlen wie FMA3, BMI1, TBM und F16C soll wieder Boden der gescheiterten Bulldozer-Architektur gut gemacht werden.

Technische Daten

Codename: Bulldozer , Piledriver
Socket: Socket C32
Multi-Core-CPU: Quad-Core (2M / 4C)
CPU-Core Seoul C0, Valencia B2
Protokoll: Hyper-Transport 3.0
FSB-Takt: 200 MHz
Standard-Takt: 1600 - 3500 MHz
Turbo-Takt: -
L1-Cache Instr.: 2 x 64 kB
L1-Cache Daten: 4 x 16 kB
L2-Cache: 2 x 2048 kB
L3-Cache: 8192 kB
Transistoren: 1200 Mio.
Core-Fläche: 315 mm²
Fertigung: 32 nm
Leistungsaufnahme: 35 - 95 Watt
Speicherbandbreite: 128 Bit Dual-Channel
Speichercontroller: DDR SD-RAM
PC3 10600 - 15000 R - PC3 6400 - 8500 R
Befehlssätze: MMX, SSE1 - 4.2, AMD64, OPM, NX-Bit, AMD-V, AVX, AES, CLMUL, XOP, FMA4, SMP, FMA3, BMI1, TBM, F16C
Grafikeinheit: -
-
GPU-Basistakt: 0 MHz
GPU-Turbotakt: 0 MHz

AMD Opteron DIE-Shot mit Valencia-Kern

AMD Opteron DIE-Shot mit Valencia-Kern





Opteron 4200en

APU-Modell: L2-Cache: x86-Takt/Turbo: iGPU: SPs/ROPs/TMUs: Technologie: TDP: Release: Info:
Opteron 4386 4 x 2048 kByte 3100 / 0 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 95 Watt 04.12.2012 Zoom-in Icon
Opteron 4376 HE 4 x 2048 kByte 2600 / 0 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 65 Watt 04.12.2012 Zoom-in Icon
Opteron 4340 3 x 2048 kByte 3500 / 0 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 95 Watt 04.12.2012 Zoom-in Icon
Opteron 4334 3 x 2048 kByte 3100 / 0 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 95 Watt 04.12.2012 Zoom-in Icon
Opteron 4332 HE 3 x 2048 kByte 3000 / 0 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 65 Watt 04.12.2012 Zoom-in Icon
Opteron 4310 EE 2 x 2048 kByte 2200 / 0 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 35 Watt 04.12.2012 Zoom-in Icon
Opteron 4284 4 x 2048 kByte 3000 / 3700 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 95 Watt 14.11.2011 Zoom-in Icon
Opteron 4280 4 x 2048 kByte 2800 / 3500 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 95 Watt 14.11.2011 Zoom-in Icon
Opteron 4276 HE 4 x 2048 kByte 2600 / 3600 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 65 Watt 02.05.2012 Zoom-in Icon
Opteron 4274 HE 4 x 2048 kByte 2500 / 3500 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 65 Watt 14.11.2011 Zoom-in Icon
Opteron 4256 EE 4 x 2048 kByte 1600 / 2800 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 35 Watt 14.11.2011 Zoom-in Icon
Opteron 4240 3 x 2048 kByte 3400 / 3800 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 95 Watt 02.05.2012 Zoom-in Icon
Opteron 4238 3 x 2048 kByte 3300 / 3700 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 95 Watt 14.11.2011 Zoom-in Icon
Opteron 4234 3 x 2048 kByte 3100 / 3500 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 95 Watt 14.11.2011 Zoom-in Icon
Opteron 4230 HE 3 x 2048 kByte 2900 / 3700 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 65 Watt 02.05.2012 Zoom-in Icon
Opteron 4228 HE 3 x 2048 kByte 2800 / 3600 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 65 Watt 14.11.2011 Zoom-in Icon
Opteron 4226 3 x 2048 kByte 2700 / 3100 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 95 Watt 14.11.2011 Zoom-in Icon