AMD FX 8-Core Prozessor


Am 12.10.2011 stellte AMD den FX-8000-Prozessor vor. Es handelt dabei um den Nachfolger des Phenom IIs, den Bulldozer-Prozessor. Hinsichtlich der Architektur hat sich beim FX-8000 zum Vergleich zum Phenom II einiges getan. Der Prozessor ist nicht mehr nach Kernen aufgeteilt, sondern nach Modulen. Dabei beinhaltet ein Modul zwei CPU-Cores und damit auch 2 Threads. Jedes Modul besitzt einen L2-Cache von 2 MByte. Jeder Kern kann dabei auf 16 kByte eigenen L1-Cache zugreifen und teilt sich mit dem anderen Kern des Moduls 64 kByte Cache.

Beim FX-8000-Prozessor wurden insgesamt 4 Module verbaut, sodass man auf eine gesamte Core-Anzahl von 8 Stück kommt. Der L3-Cache von 8 MB werden von allen Kernen genutzt. Die Modulbauweise solcher Prozessoren hat laut Aussagen von AMD viele Vorteile. Einer ist zum Beispiel die einfache Skalierbarkeit der CPU-Module, und damit die einfache und wirtschaftliche Fertigung von Prozessoren.

Alle AMD FX-Prozessoren besitzen keine Multiplikatorsperre, sodass sich die CPU bis ans Maximum über den Multiplikator übertakten lässt. Neben dem neuen Architekturkonzept hat sich auch einiges bei den Befehlserweiterungen getan: AMD verabschiedete sich von den 3D-Now!-Befehlen, dafür wurden die SSE-Befehle um einige Einträge ergänzt. Neu dazugekommen ist die Unterstützung von AVX und AES. Für eine erhöhe Effizienz sorgt ein neuer Turbo-Core-Modus, der den Prozessor hinsichtlich seiner TDP übertakten kann, zudem ein erweitertes Power-Management besitzt. Letzteres ermöglicht über das Feature P6, dass nicht benötigte Cores und Schaltkreise einfach abgeschaltet werden können, um so Strom zu sparen.

Technische Daten

Codename: Bulldozer , Piledriver
Socket: Socket AM3+
Multi-Core-CPU: Octa-Core (4M / 8C)
CPU-Core Vishera C0, Zambezi B2
Protokoll: Hyper-Transport 3.0
FSB-Takt: 200 MHz
Standard-Takt: 2800 - 4700 MHz
Turbo-Takt: -
L1-Cache Instr.: 4 x 64 kB
L1-Cache Daten: 8 x 16 kB
L2-Cache: 4 x 2048 kB
L3-Cache: 8192 kB
Transistoren: 1200 Mio.
Core-Fläche: 315 mm²
Fertigung: 32 nm
Leistungsaufnahme: 95 - 220 Watt
Speicherbandbreite: 128 Bit Dual-Channel
Speichercontroller: DDR SD-RAM
PC3 8500 - 15000
Befehlssätze: MMX, SSE1 - 4.2, AMD64, Cool’n’Quiet 3.0, NX-Bit, Turbo Core 2.0, AMD-V, AVX, AES, CLMUL, XOP, FMA3, FMA4, F16C
Grafikeinheit: -
-
GPU-Basistakt: 0 MHz
GPU-Turbotakt: 0 MHz

AMD FX-Prozessor

AMD FX-Prozessor

AMD 8-Core Zambezi DIE

AMD 8-Core Zambezi DIE

AMD FX 8-Core Prozessoren

APU-Modell: L2-Cache: x86-Takt/Turbo: iGPU: SPs/ROPs/TMUs: Technologie: TDP: Release: Info:
FX-9590 4 x 2048 kByte 4700 / 5000 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 220 Watt 11.06.2013 Zoom-in Icon
FX-9370 4 x 2048 kByte 4400 / 4700 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 220 Watt 11.06.2013 Zoom-in Icon
FX-8370E 4 x 2048 kByte 3300 / 4300 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 95 Watt 02.09.2014 Zoom-in Icon
FX-8370 4 x 2048 kByte 4000 / 4300 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 125 Watt 02.09.2014 Zoom-in Icon
FX-8350 4 x 2048 kByte 4000 / 4200 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 125 Watt 23.10.2012 Zoom-in Icon
FX-8320E 4 x 2048 kByte 3200 / 4000 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 95 Watt 02.09.2014 Zoom-in Icon
FX-8320 4 x 2048 kByte 3500 / 4000 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 125 Watt 23.10.2012 Zoom-in Icon
FX-8300 4 x 2048 kByte 3300 / 4200 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 95 Watt 10.2012 Zoom-in Icon
FX-8150 4 x 2048 kByte 3600 / 4000 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 125 Watt 12.10.2011 Zoom-in Icon
FX-8140 4 x 2048 kByte 3200 / 4100 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 95 Watt 10.2012 Zoom-in Icon
FX-8120 4 x 2048 kByte 3100 / 4000 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 125 Watt 12.10.2011 Zoom-in Icon
FX-8100 4 x 2048 kByte 2800 / 3700 MHz - 0 / 0 / 0 32 nm 95 Watt 12.10.2011 Zoom-in Icon