AMD 7th Gen A10 Accelerated Processor


Im September 2016 stellte AMD die neuen Desktop-Accelerated-Prozessoren namens Bristol-Ridge vor. Es ist die letzte Ausbaustufe der Modulbauweise. Die Prozessoren kamen erstmals nur für den OEM-Bereich auf den Markt. Ende August 2017 wurde die letze Generation der Bulldozer-APU auch für den Retail-Markt nach der ZEN-Architektur eingeführt.
Je ein Modul teilt sich eine FPU (Floating Point Unit) also Fließkommaeinheit und besitzt zwei Integer-Kerne. Die Integer-Recheneinheiten besitzen einen 32 kByte kleinen L1-Datencache und teilen sich einen 96 kByte großen L1-Instruction-Cache. Ebenso ein 1 MByte großer L2-Cache muss von beiden x86 Rechenkernen gemeinsam verwendet werden. Die x86-Rechenkerne von Bulldozer sowie Piledriver mussten sich in der Modulbauweise die Decode-Einheit teilen. Wie bei der Kaveri-Architektur geht AMD auch beim Excavator einen Schritt zurück zum klassischen CPU-Design und gibt jedem x86 Rechenkern eine einzelne Decode-Einheit. Beide Decode-Einheiten des Modules füttern parallel auch den Floating Point Scheduler. Dieses bewirkt, dass Single-Threaded Anwendungen wesentlich performanter auf dem System auszuführen sind. Durch weitere kleine Änderungen amd CPU-Design konnte man eine Mehrleistung gegenüber der Kaveri-Architektur von bis zu 20% erreichen.

Als interne Grafik arbeit ein Radeon R7-Grafikchip der GCN 1.2-Generation mit samt 8 ROPs sowie 384 Unified Shader. Die Architekur konnte der integrierte Grafikchip vomr AMD Tonga-Grafikchip erben. Im Gegensatz zum Tonga-Grafikchip unterstützt die iGPU von Bristol-Ridge auch den Unified Video-Decoder 6.0. Durch den neuen Socket AM4 kann AMD den DDR4-Speichercontroller einsetzen. Das kommt besonders bei den Accelerated Prozessoren der iGPU zu Gute.

Technische Daten

Codename: Bristol-Ridge
Socket: Socket AM4
Multi-Core-CPU: Quad-Core (2M / 4C)
CPU-Core Bristol Ridge A1
Protokoll: PCIe 3.0 x4
FSB-Takt: 100 MHz
Standard-Takt: 3000 - 3500 MHz
Turbo-Takt: -
L1-Cache Instr.: 2 x 96 kB
L1-Cache Daten: 4 x 32 kB
L2-Cache: 2 x 1024 kB
L3-Cache: -
Transistoren: 3100 Mio.
Core-Fläche: 250 mm²
Fertigung: 28 nm
Leistungsaufnahme: 35 - 65 Watt
Speicherbandbreite: 128 Bit Dual-Channel
Speichercontroller: DDR SD-RAM
DDR4-2400
Befehlssätze: MMX, SSE1 - 4.2...4a, AMD64, NX-Bit, AMD-V, AVX, AES, F16C, BMI, FMA3, FMA4, TBM, XOP, EVP, TurboCore 3.0, PowerNow!
Grafikeinheit: GCN 1.2
Radeon R7 (Bristol Ridge)
GPU-Basistakt: 847 - 1029 MHz
GPU-Turbotakt: 0 MHz

AMD Bristol Ridge Die-Shot

AMD Bristol Ridge Die-Shot

AMD A10-9700 Prozessor

AMD A10-9700 Prozessor

AMD 7th Gen A10 Accelerated Processoren

APU-Modell: L2-Cache: x86-Takt/Turbo: iGPU: SPs/ROPs/TMUs: Technologie: TDP: Release: Info:
PRO A10-9700E 2 x 1024 kByte 3000 / 3500 MHz Radeon R7 (Bristol Ridge).. 384 / 8 / 24 28 nm 35 Watt 03.10.2016 Zoom-in Icon
PRO A10-9700 2 x 1024 kByte 3500 / 3800 MHz Radeon R7 (Bristol Ridge).. 384 / 8 / 24 28 nm 65 Watt 03.10.2016 Zoom-in Icon
A10-9700E 2 x 1024 kByte 3000 / 3500 MHz Radeon R7 (Bristol Ridge).. 384 / 8 / 24 28 nm 35 Watt 05.09.2016 Zoom-in Icon
A10-9700 2 x 1024 kByte 3500 / 3800 MHz Radeon R7 (Bristol Ridge).. 384 / 8 / 24 28 nm 65 Watt 05.09.2016 Zoom-in Icon