AMD Duron™ Desktop Prozessor


Der AMD Duron ist der erste Prozessor, den AMD für den Low-Cost-Bereich angeboten hat. Der Duron war ein sehr preiswerter Prozessor, der letzendlich am L2-Cache beschnitten worden ist. Die Durons mit einer Taktfrequenz < 1 GHz basieren auf den Spitfire-Kern, der ein leicht abgewandelter Athlon Thunderbird-Kern ist. Der Duron mit Morgan-Kern basiert weitgehend auf den Palomino-Kern der beim Athlon XP eingesetzt wird. Erstmals wird beim Duron ab 900 MHz die SSE-Befehle implementiert. Weit später kam der Duron mit dem Applebred-Kern auf den Markt. Dieser ist in 130 nm gefertigt worden und basiert auf den Thoroughbred-Kern. Kurze Zeit später wurder der Duron eingestellt und durch den Sempron ersetzt. Der Sempron ist ein vollwertiger Athlon XP, der in keiner Weise beschnitten war, sondern nur recht spät auf den Markt kam.

Technische Daten

Codename:
Socket: Socket A
Multi-Core-CPU: Single-Core
CPU-Core Applebred, Morgan, Spitfire
Protokoll: EV6
FSB-Takt: 100 - 133 MHz
Standard-Takt: 600 - 1800 MHz
Turbo-Takt: -
L1-Cache Instr.: 1 x 64 kB
L1-Cache Daten: 1 x 64 kB
L2-Cache: 1 x 64 kB
L3-Cache: -
Transistoren: 25 - 37 Mio.
Core-Fläche: 87 - 106 mm²
Fertigung: 130 - 180 nm
Leistungsaufnahme: 25 - 57 Watt
Speicherbandbreite: -
Speichercontroller: DDR SD-RAM
-
Befehlssätze: MMX, 3D NOW!, SSE

AMD Duron 600 mit Spitfire-Kern

AMD Duron 600 mit Spitfire-Kern

AMD Duron 1800 mit Applebred-Kern

AMD Duron 1800 mit Applebred-Kern

AMD Duron™ Desktop Prozessoren

APU-Modell: L2-Cache: x86-Takt/Turbo: Technologie: TDP: Release: Info:
Duron 950 1 x 64 kByte 950 / 0 MHz 180 nm 42 Watt 06.06.2001 Zoom-in Icon
Duron 950 1 x 64 kByte 950 / 0 MHz 180 nm 45 Watt k. A. Zoom-in Icon
Duron 900 1 x 64 kByte 900 / 0 MHz 180 nm 40 Watt 02.04.2001 Zoom-in Icon
Duron 900 1 x 64 kByte 900 / 0 MHz 180 nm 43 Watt 06.06.2001 Zoom-in Icon
Duron 850 1 x 64 kByte 850 / 0 MHz 180 nm 37 Watt 08.01.2001 Zoom-in Icon
Duron 800 1 x 64 kByte 800 / 0 MHz 180 nm 35 Watt k. A. Zoom-in Icon
Duron 800 1 x 64 kByte 800 / 0 MHz 180 nm 37 Watt k. A. Zoom-in Icon
Duron 750 1 x 64 kByte 750 / 0 MHz 180 nm 33 Watt 05.09.2000 Zoom-in Icon
Duron 750 1 x 64 kByte 750 / 0 MHz 180 nm 33 Watt 05.09.2000 Zoom-in Icon
Duron 700 1 x 64 kByte 700 / 0 MHz 180 nm 25 Watt k. A. Zoom-in Icon
Duron 700 1 x 64 kByte 700 / 0 MHz 180 nm 30 Watt 19.06.2000 Zoom-in Icon
Duron 700 1 x 64 kByte 700 / 0 MHz 180 nm 32 Watt k. A. Zoom-in Icon
Duron 650 1 x 64 kByte 650 / 0 MHz 180 nm 28 Watt 19.06.2000 Zoom-in Icon
Duron 650 1 x 64 kByte 650 / 0 MHz 180 nm 29 Watt 19.06.2000 Zoom-in Icon
Duron 600 1 x 64 kByte 600 / 0 MHz 180 nm 26 Watt 19.06.2000 Zoom-in Icon
Duron 600 1 x 64 kByte 600 / 0 MHz 180 nm 27 Watt 19.06.2000 Zoom-in Icon
Duron 1800 1 x 64 kByte 1800 / 0 MHz 130 nm 57 Watt k. A. Zoom-in Icon
Duron 1600 1 x 64 kByte 1600 / 0 MHz 130 nm 57 Watt k. A. Zoom-in Icon
Duron 1400 1 x 64 kByte 1400 / 0 MHz 130 nm 57 Watt k. A. Zoom-in Icon
Duron 1400 1 x 64 kByte 1400 / 0 MHz 180 nm 57 Watt k. A. Zoom-in Icon
Duron 1300 1 x 64 kByte 1300 / 0 MHz 180 nm 57 Watt 21.01.2002 Zoom-in Icon
Duron 1200 1 x 64 kByte 1200 / 0 MHz 180 nm 55 Watt 15.11.2001 Zoom-in Icon
Duron 1100 1 x 64 kByte 1100 / 0 MHz 180 nm 50 Watt 01.10.2001 Zoom-in Icon
Duron 1000 1 x 64 kByte 1000 / 0 MHz 180 nm 46 Watt k. A. Zoom-in Icon
Duron 1000 1 x 64 kByte 1000 / 0 MHz 180 nm 50 Watt k. A. Zoom-in Icon