Testberichte/Grafikkarten/Sapphire Radeon HD6570

Einleitung:


Für die Eigennutzung in einem HTPC (HomeTheatrePC) wurde eine Sapphire Radeon HD 6570 angeschafft, die hauptsächlich für die Wiedergabe von aktuellen Medien genutzt werden soll. Nichts desto trotz wird diese Grafikkarte bis ca. 65 Euro einem Benchmarktest auf dem aktuellen Testsytem unterzogen.
Mit der Sapphire Radeon HD 6570 erwarten wir eine AMD Grafikkarte weit unter 100 Euro die sich leistungsmäßig mit der GeForce 9600 GT messen lassen kann und mit einer maximalen Stromaufnahme von etwa 40 Watt auskommt. AMD verbaut in der HD 6570 die Turks-GPU, die in 40 nm gefertigt worden ist.
Der Turks Grafikprozessor wird in der schnelleren Radeon HD 6670 und in der HD 6570 verwendet und unterscheidet sich lediglich vom Chiptakt, der 150 MHz geringer ausfällt. Insgesamt werkeln 480 Stream-Prozessoren die dank der 5D-Shaderarchitektur 96 Shaderunits zulässt. Weiterhin sind 8 Raster Operation Processors, sowie 24 Textureinheiten am Start. Der GPU-Takt liegt bei 650 MHz.
AMD verbaut im Referenzdesign bei der Radeon HD 6570 den modernen GDDR5-Speicher, der den Datendurchsatz pro Takt im Vergleich zum klassischen GDDR3 doppelt so hoch aussehen lässt. Bei einem Speichertakt von 900 MHz und einem 128 Bit breitem Speicherbus ergibt sich in der Theorie einen maximalen Datendurchsatz von 56,7 GByte/s. Bis auf wenige Ausnahmen werden allerdings von fast allen Board-Partnern Modelle mit DDR3-Speicher verbaut. Mit den 128 Bit breitem Interface und einem Takt von 800 MHz ergibt sich ein Datendurchsatz von 25,6 Gbyte/s.




weiter >



Erstellt am: 02.11.2011